Burn, burn, burn

Ich sitz gestern abend seelenruhig in meinem Zimmer, da klingelts an der Türe. Statt Besuch erwartete uns jedoch eine ganz andere Überraschung, vor der Türe unserer Nachbarn brennt es und die lieben Nachbarn sind schon fleissig beim Löschen. Anne & ich sind gleich mit Eimern zu hilfe geeilt und so haben wir mit vereinten Kräften den Brand schnell unter Kontrolle bringen können. Unsere Nachbarn hatten ein paar Sachen für die Kleiderspende und einen Eimer mit restlicher Farbe vor der Türe stehn. Eins von den Nachbarmädels hat als sie aufs Klo wollte zufällig den Brand entdeckt. Da unser Treppenhaus noch ein schönes altes Holztreppenhaus is, kann man von Glück reden, das sie das so zeitig entdeckt haben, minuten später wären sie womöglich nicht mehr aus der Türe raus gekommen. Da wir am Wochende bei uns mal “Frühjahrsputz” gemacht hatten, standen nur 2 Stunden vor dem Brand noch meterweise Pappschachteln und anderer Spittel vor unserer Türe – Anne & Jens sei Dank, das wir das noch in den Keller gebracht haben. Die Polizei geht von Brandstifung aus. Heut morgen um 9 stand dann auch prompt ein Kollege von der Kripo vor der Tür und hat uns befragt.

Da das ja sonst so gut wie nie gemacht wird, will ich an dieser Stelle mal die Polizei loben, die wirklich ziemlich locker und entspannt mit den Beteiligten umgegangen ist, was den Hausbewohnern ein bischen die Angst genommen hat. Leider wird vermutlich nicht viel mehr rauskommen als eine Anzeigen gegen Unbekannt…